Skip to main content

balloon architekten ZT-OG

Historie

Wir, Andreas Gratl und Johannes Wohofsky, lernten uns bereits während unseres Architekturstudiums an der TU-Graz kennen, wo wir seit der Mitbegründung des privaten Zeichensaales LOFT im Jahre 1993 die Architektur- und Kunstproduktion in Teamarbeit mit anderen erprobten.

Iris Rampula stieß Mitte der 90-iger zum LOFT. Nach Abschluss unseres Studiums, und dem Wunsch nach Weiterführung der losen Architekturgemeinschaftsidee, formierten wir uns 1998 zum Kollektiv balloon:architektur welches bis zu 8 Mitglieder hatte.

Gemeinsam teilten wir ein Büro in Graz und nahmen an Wettbewerben und Ausstellungen teil. Mit Akquirierung und Bearbeitung erster Realisierungsaufträge gründeten wir 2003 unser Büro balloon_Wohofsky ZT-KG.

2016 erfolgte die Umwandlung des Büros in die balloon architekten ZT-OG

Das Kernthema unserer Architektur ist der kontextsensitive Umgang mit dem Bestand bzw. Neubau in den Bereichen Bildung, Kultur, Wohnen und dem öffentlichen Raum. Wir versuchen die Bauaufgabe stets größer zu betrachten, die städtebauliche Dimension eines Ortes zu untersuchen, Kontexte aufzunehmen und diese gegebenenfalls zu unterstreichen. Die Teilnahme an Wettbewerben als Werkzeug zur Sicherung der Architekturqualität ist uns ein großes Anliegen.

 

Wir machen Architektur II (AII) - und wir arbeiten kontextsensitiv

Wir bauen nicht einfach nur (= klassische 'alte' Architektur I), sondern entwickeln mit dem Auftraggeber ein Thema, das bearbeitet werden wird, bzw. für das Umsetzungen und Projekte gefunden werden.

Dementsprechend stehen bei uns die Prozesse und nicht das Endergebnis im Zentrum der Arbeit. Was auch inkludiert, dass wir Projekten einen entsprechenden Raum und eine entsprechende Zeit geben - und bestrebt sind, dass die Projekte auch über eine entsprechende Finanzierung verfügen.  
Bauherr, am Bau beteiligte Firmen, Fachplaner und alle anderen am Projekt Beteiligten, (d.h. auch die MitarbeiterInnen) sind integrierte Prozess-Partner, auf dass die beste Lösung für eine (architektonische) Aufgabenstellung zustande kommt. 
Fair Handeln ist deshalb eines unserer Grundprinzipien - damit alle sagen können: 'Wir sind Teil eines schönen Projekts (gewesen).' 
Auf diese Weise wollen wir auch zu einer Neubestimmung einer vielschichtigen Qualität in der Architektur beitragen, in der Robustheit - also das qualitative Standhalten der Lösung über die (Alltags-) Nutzung und die Zeit hinweg - eine Kernkategorie ist. balloon's Primäraufgabe ist die Akquise und Umsetzung von Projekten, in denen kontextsensitiv und folglich in enger Kooperation mit Bauherren, Partnern und MitarbeiterInnen an der Lösung von architektonischen Aufgabenstellungen gearbeitet wird.

 

LEISTUNGEN

Projektentwicklung und Beratung

Nutzungs- und Bebauungsstudien

ARCHITEKTUR und Generalplanungen

  • Grundlagenanalyse
  • Vorentwurfsplanung
  • Entwurfsplanung
  • Einreichplanung
  • Ausführungs- und Detailplanung
  • Ausschreibung und Mitwirkung an Vergabe
  • Begleitung der Bauausführung
  • Örtliche Bauaufsicht, Dokumentation
  • Objektbetreuung

Einrichtung & Design
Verfahrensbetreuung Wettbewerbe

 

Kontakt
balloon architekten ZT-OG 
staatlich befugte und beeidete Ziviltechniker_innen 
Lendkai 43/1 
A-8020 Graz

T: +43/316/714414-0
M: office@balloon-rgw.at
W: www.balloon-rgw.at